FCV-Klassiker

Um die Wartezeit bis zur Übertragung unserer Fastnachtsproduktion im hr etwas zu verkürzen, präsentieren wir täglich einen anderen Programmpunkt aus den vergangenen Jahren.

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie einige der "FCV-Klassiker"

Sendezeiten:
Montag, 8. Februar um 21:45
Fastnachtssamstag, 13. Februar zur Primetime um 20:15
im @hrfernsehen.

WICHTIG:
Die hier veröffentlichen Beiträge sind geistiges Eigentum des jeweiligen Verfassers.
Eine nicht autorisierte Verwendung ist untersagt!

Trailer zur Sendung

Jürgen Müller - der Vereinsmeier

Ein Klassiker aus dem Jahr 1980 vom längjährigen Vorstandsmitglied und "Deutschen Michel" Jürgen Müller

Hans Krimmel - Fastnachtsprinz Willi

Hans Krimmel, von 1966 bis 1992 Redner, davon jahrelang der Schlußredner im FCV.
Hier als "Willi der Fastnachtsprinz" aus dem Jahr 1983

Gaby Elsener - Apollonia auf Kreuzfahrt

Gabi Elsener als Apollonia
Von 1988 bis 2010 stets einer der umjubelten Sitzungshöhepunkte.
Hier als "Apollonia auf Kreuzfahrt" aus dem Jahr 2001

Die Maledos

Zwischen 1969 und 1996 gesungene Fastnacht in höchster Perfektion
Die Maledos aus Mombach.
Her der Auftritt aus dem Jahr 1984

Gusti Becht, Klaus-Dieter Becht, Lothar Mohr, Robert Bartsch

Dr. Patricia Lowin - Emanze

Einstiegsvortrag 2008 von Dr. Patricia Lowin.
Mit diesem Vortrag war sie auch bei Mainz bleibt Mainz

Jürgen Wiesmann - Versicherungsvertreter

Seit genau 25 Jahren im FCV aktiv als Redner und Sänger.
Mittlerweile auch in Mainz einer der Top Redner und Sitzungspräsident des MCC.
Hier sein Vortrag aus dem Jahr 2004

Zwiegespräche (Mix)

Die jungen Deutschen Michel
(Rainer Kunz + Jürgen Roth)
Die zwei Nachtkappen
(Klaus (Pat) Schreiber + Heiner Engelter)
Zwei Babys
(Hans-Joachim Greb + Dietmar David)

Kochen mit Alfred
(Christian Greb + Stefanie Kraus)

Dr. Marcel Biegler - Autoverkäufer

Dr. Marcel Biegler ab 1969 fast 50 Jahre als aktiver Redner auf der Bühne.
Davon 21 Jahre als "Hausmeister vom Bundestag".
Hier sein Vortrag aus dem Jahr 1982

Hans Joachim Greb - Ein werdender Vater

Der endgültige Durchbruch von Hansi Greb mit seinem Vortrag aus dem Jahr 1986 vom werdenden Vater. Vollkommen aus dem Leben gegriffen, da sein Sohn Christian zu dieser Zeit auf dem Weg war.

Hansi ist aktiv seit 1981 und seit 2001 auch 1. Vorsitzender des FCV.

Ballette (Mix)

Die verschiedenen FCV-Balletts - eine traditionelle Stärke des FCV





FCV-Ballett
Männerballett
Sternchen
Trimmis
Cassiopeia
Dreamboys
Inkognito

Jochen Kunz - Ein Vor-Ruheständler

Seit dem Wiederbeginn nach dem Krieg war Jochen Kunz zwischen 1948 bis zu seinem Tod 1995 einer der tragenden Kräfte des FCV.


Durch 25 Jahre Mitwirkung bei Mainz bleibt Mainz war er einem bundesweiten Publikum bekannt.
Hier Ausschnitte seines legendären Vortrages als Vorruheständler 1987 mit der "Zott nach obbe".

Zwei Deutsche Michel

Die Mutter aller Zwiegespräche in Flörsheim:
Die zwei Deutschen Michel mit Jürgen Müller und Jochen Kunz
Von 1969 bis 1982 setzten die zwei närrischen Koryphäen die vielumjubelten Schlusspunkte unserer Sitzungen.

Hier das Zwiegespräch aus dem Jahr 1983

GoN - Hot oder Schrott

Seit 2008 spielt die Gruppe GON kleine Sketche auf der Sitzung.
Mit originellen Ideen haben sie manchen Glanzpunkt gesetzt.

Hier ihr erster Auftritt aus dem Jahr 2008

Claudia Fasel
Christian Fehrenbach-Weber
Christian Greb
Peter Pappert
Thomas Probst
Markus Wagner

Gregor Stark - Protokoller

Gregor Stark - seit 1998 erfolgreichster Protokoller der Vereinsgeschichte, Vorstandsmitglied und Teilzeit-Sitzungspräsident.

Hier das Protokoll aus dem Jahr 2005

Gesang (Mix)

Kellermeister
Spassmacher Company
Stimmbruch-Duo
Drei Tenöre
Die Nulpen
Harry Borgner
Spassmacher Company

Hans-Joachim Kunz - Flavio

Sitzungspräsident Hajo Kunz bei einem seiner seltenen Vorträge:
Der brave Familienvater träumt davon, einmal Flavio Briatore zu sein ...
Vortrag aus dem Jahr 2005

Flörsheimer Carneval Verein 1928 e.V. (FCV)
Rathausplatz 4
65439 Flörsheim am Main
Deutschland

Telefon: +49 (61 45) 59 39 24
E-Mail: 

Anfahrtskizze

Datenschutzerklärung
Impressum